Häufig gestellte Fragen

Unser FAQ-Bereich soll Ihnen bei der Suche nach Antworten auf Ihre Fragen rund um die Themen Yachten und Vercharterung behilflich sein. Hier erhalten Sie einen schnellen Überblick zu häufig vorkommenden Fragen.

Mietbedingungen

Für große Teilstrecken der Mecklenburgischen Seenplatte benötigen Sie KEINEN Bootsführerschein für Schiffe bis 15 PS, bis 15 m und mit einer maximalen Geschwindigkeit von 12 km/h. Für den Urlaubszeitraum stellen wir Ihnen diesen sogenannten Charterschein aus. Das Dokument ist zeitlich befristet und an die Person gebunden, die an der entsprechenden Einweisung teilgenommen hat. Die Region Berlin/Brandenburg hat ein sehr eingeschränktes Charterscheinrevier. Gebiete in der die Berufsschifffahrt fährt, dürfen nicht mit dem Charterschein befahren werden.
Zu jedem unserer Boote haben wir eine Personenzahl angegeben (z. B. 6+2). Dabei bezieht sich die erste Zahl immer auf die Anzahl der festen Schlafplätze und die zweite Zahl benennt die Zahl der möglichen umbaubaren Schlafplätze. Wir empfehlen Ihnen immer ein Boot auszuwählen, dessen Anzahl der festen Schlafplätze mit der Anzahl der Crewmitglieder übereinstimmt.
Grundsätzlich vermieten wir alle Yachten in Rechlin und Marienwerder nur wochenweise (Vor- und Nachsaison auch Mini-Wochen und Wochenenden). In Werder/Havel bieten wir die ganze Saison auch Mini-Wochen und von Freitag-Montag an. Sollten Sie jedoch einen anderen Abfahrtstag oder einen längeren Zeitraum wünschen, dann teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden versuchen Ihren Wünschen nachzukommen.

Reservierung und Buchung

Neben der Möglichkeit beim Online-Buchen die freien Termine pro Schiff einzusehen und direkt zu buchen, haben Sie darüber hinaus den Vorteil in unserem "Belegungsplan" die Verfügbarkeit aller Yachten von Palme Marin Charter auf einen Blick einzusehen. Sofern dieser Wunsch besteht, klicken Sie bitte auf den Button "Buchungskalender" unter Online-Buchung.

Gebühren

Jede Yacht wird nur gegen eine Kaution in Höhe von 500 - 1000 € (je nach Schiffsgröße) in bar herausgegeben. Dieser Betrag wird am Ende des Charterurlaubes zurückerstattet. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie das Boot unbeschädigt, pünktlich und am vereinbarten Ort zurückgeben.

Versicherung und Pannen

Im Charterpreis inbegriffen ist die Haftpflicht- und eine Kaskoversicherung für das Boot. Der Chartergast muss sich bis zur Höhe der hinterlegten Kaution an eventuellen Schäden beteiligen. Privates Reisegepäck ist in keiner unserer Versicherungen mit inbegriffen. Zusätzliche Versicherungen wie z. B. Kautionsversicherung und Skipperhaftpflicht bieten wir Ihnen gern optional mit an.
Alle Yachten werden regelmäßig gewartet und vor jedem Wechsel gründlich geprüft. Sollten dennoch Probleme auftreten, kontaktieren Sie uns bitte unter der Service-Hotline 0151/212 592 49. Unser Servicetechniker steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Im Notfall kontaktieren Sie bitte auch die Wasserschutzpolizei.

Ausstattung

Auf allen unseren Schiffen befinden sich Toiletten und Duschen. Wem die Einrichtung zu klein ist, raten wir die gut ausgebauten Marinas zu besuchen und dort die Toiletten und Duschen zu benutzen. Beim Benutzen der Bordtoiletten denken Sie bitte daran, nur 1-lagiges Toilettenpapier (wird von uns gestellt) einzuwerfen. Küchenpapier oder Hygieneartikel führen zu einer sofortigen Verstopfung der Toilette. Die dann notwendige Reparatur geht zu Ihren Lasten.
Bitte beachten Sie bei der Vorbereitung auf Ihren Bootsurlaub, dass die Yachten zwar mit Kühlschränken ausgestattet sind, deren Größe jedoch meist nicht mit Ihren Kühlschränken zu Hause vergleichbar ist, insbesondere die Tiefkühlfächer.
Fast alle Yachten sind mit einem Fernsehgerät ausgestattet. Beachten Sie bitte dabei, das der Fernsehempfang immer abhängig ist von Ihrem Standort und teilweise eingeschränkt ist.

Sonstiges

Ja. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen vor Ort einen passenden Parkplatz zuweisen. An einigen Basen erheben wir Parkplatzgebühren laut Preisliste pro Auto und Tag/Woche.
Das Angeln ist in allen Revieren gestattet. Voraussetzung ist der Besitz eines Fischereischeins und die Angelkarte für das jeweilige Gewässer. Sollten Sie keinen Fischereischein besitzen, haben Sie die Möglichkeit einen zeitlich befristeten Fischereischein (Touristenfischereischein - nur in Mecklenburg-Vorpommern) zu erwerben. Der Fischereischein ersetzt nicht die Angelkarte. In den Häfen ist i. d. R. das Angeln verboten.
Fisch zu essen gehört ohne Frage zu einem richtigen Bootsurlaub dazu. Und sollten Sie selber beim Angeln Erfolg gehabt haben, umso besser. Dennoch möchten wir Sie bitten an Bord des Schiffes keine Fische zu schuppen und auszunehmen.
Auf fast allen Yachten ist die Mitnahme von Haustieren gestattet. Für ein Haustier erheben wir eine Pauschale in Höhe von 75 EUR pro Tier. Da aber nicht auf allen Booten Tiere erlaubt sind, bitten wir um vorherige Nachfrage, ob dies bei Ihrer Yacht möglich ist.
Der Umwelt zuliebe bitten wir Sie, Ihre entstandenen Abfälle zu trennen und bei der Abreise mit von Bord zu nehmen. Zur umweltgerechten Trennung stehen am Eingang des Werftgeländes Glas- und Papiercontainer für Sie bereit.
Bitte tragen Sie an Bord des Schiffes geeignete Bordschuhe mit heller Sohle. Diese Schuhe sollten auch nur an Bord und nicht auf der Straße getragen werden.

http://palme-marin-charter.de/wp-content/themes/yachtsailing